top of page

Die beste Zeit für den Besuch der besten Safariparks in Tansania


Wenn Sie die Serengeti besuchen
Wenn Sie die Serengeti besuchen

Tansanias berühmte Safariparks bieten das ganze Jahr über vielfältige Erlebnisse, so dass der Zeitpunkt Ihres Besuchs entscheidend für die Maximierung der Sehenswürdigkeiten und Abenteuer ist, die Sie suchen.


Serengeti-Nationalpark

 Dieser ikonische Park, berühmt für die Große Migration, leuchtet am hellsten von Juni bis September während der Trockenzeit. Millionen von Gnus, Zebras und anderen Pflanzenfressern durchqueren die Ebenen auf der Suche nach grüneren Weiden. Raubtiere folgen ihnen und sorgen für aufregende Begegnungen mit Wildtieren vor dem Hintergrund der spärlichen Vegetation, die eine hervorragende Sicht ermöglicht. Dieses Naturschauspiel mitzuerleben, ist für viele Besucher ein Höhepunkt. Eine weitere bemerkenswerte Zeit ist Januar bis Februar, die Kalbungszeit, wenn Tausende von Gnu-Kälbern geboren werden und den atemberaubenden Lebenszyklus der Natur zeigen.

Serengeti
Serengeti

Ngorongoro-Krater

Diese UNESCO-Welterbestätte bietet das ganze Jahr über einen besonderen Reiz, doch die Trockenzeit (Juni bis September) steigert seine Anziehungskraft noch. Bei geringeren Niederschlägen versammeln sich die Wildtiere in der Nähe des Kraterbodens, was Sichtungen vor der atemberaubenden Kulisse des eingestürzten Vulkans erleichtert. Der Reichtum an Wildtieren, darunter die Big Five, macht den Reiz dieser unglaublichen Landschaft aus.


Tarangire-Nationalpark

Von Juni bis Oktober geht die Trockenzeit über Tarangire National Park in ein Paradies für Wildtiere. Der Tarangire-Fluss wird zum Brennpunkt, wenn die Wasserquellen anderswo versiegen, und zieht große Elefanten-, Zebra- und andere Tierherden an, die außergewöhnliche Wildbeobachtungsmöglichkeiten bieten. Für Vogelliebhaber und diejenigen, die üppige Landschaften suchen, färbt sich der Park von Januar bis Februar, der grünen Jahreszeit, in leuchtende Farben und heißt Zugvögel willkommen.

Trockenzeit im Tarangire-Nationalpark
Trockenzeit im Tarangire-Nationalpark

Lake Manyara National Park

Juli bis Oktober sind die besten Monate, um die berühmten baumkletternden Löwen zu beobachten. In dieser Trockenzeit versammeln sich die Wildtiere um die Wasserquellen, einschließlich des Sees selbst, und bieten den Besuchern ein Spektakel.


Ruaha-Nationalpark und Selous-Wildreservat

Diese Parks erstrahlen von Juni bis Oktober während der Trockenzeit am hellsten. Wildtiere versammeln sich in der Nähe von Wasserquellen, und der September ist ein hervorragender Monat für Wildbeobachtungen.

Finden Sie sie im Ruaha-Nationalpark
Finden Sie sie im Ruaha-Nationalpark

Mahale-Berge-Nationalpark

Für diejenigen, die sich auf ein Schimpansen-Trekking einlassen möchten, bieten die Monate Juli bis Oktober optimale Bedingungen. Die Trockenzeit sorgt für klarere Wege beim Trekking und erhöht die Wahrscheinlichkeit, diese faszinierenden Primaten zu sehen.

Bedenken Sie bei der Planung Ihres Besuchs die Nachteile: In der Trockenzeit gibt es aufgrund der spärlichen Vegetation und der Ansammlung von Tieren in der Nähe von Wasserquellen unvergleichliche Tierbeobachtungen. Die grüne Jahreszeit hingegen bietet üppige Landschaften, weniger Menschenmassen und attraktive Preise, kann aber aufgrund der dichteren Vegetation eine Herausforderung für die Tierbeobachtung darstellen. Bringen Sie schließlich Ihre Vorlieben mit den einzigartigen Angeboten jeder Saison in Einklang, um eine unvergessliche Tanzania safari erleben.

Sind Sie bereit, mit der Planung Ihrer Tansania-Safari zu beginnen?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir eine maßgeschneiderte Reise für Sie zusammenstellen können.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page